City-Bahn Chemnitz

Bahnhofstrasse 1, 09111 Chemnitz
 
Stand / Druckdatum: 19.06.2021

Pressemitteilungen

 

 
 

Ein Citylink auf großer Fahrt: Zum Gratulieren nach Zwickau

Chemnitz, 11. Juni 2021

Gemeinsames Werben für attraktiven Nahverkehr
Mehr Regionalbahnen steuern wieder Zwickaus Zentrum an
Voraussetzung war Gleis-Modernisierung

Zwickau/Chemnitz – Zur Neueröffnung des Dreischienengleises in Zwickau ist am Sonntag auch ein Citylink der City-Bahn Chemnitz (CBC) dabei. Nicht nur als Zaungast: Nein, er übernimmt am Eröffnungstag auch Verstärkerfahrten- gratis! Das Zwickauer Dreischienengleis ist Kernstück des Zwickauer Modells: umsteigefreie Bahnverbindungen von Bayern bzw. Tschechien über das Vogtland und Zwickau-Hauptbahnhof ins Zwickauer Zentrum. Seit 1999 bedient die Vogtlandbahn die Strecke mit den Regionalbahnen RB1 nach Kraslice (Tschechien) und RB2 nach Hof und Cheb (Tschechien). In den zurückliegenden Monaten haben Arbeiter das Dreischienengleis zwischen Glück-Auf Center und Zentrum modernisiert und mit neuer Steuertechnik ausgestattet. Das Spezialgleis ist notwendig, weil die Zwickauer Straßenbahn - sie fährt ebenfalls auf dem Gleis - mit 1000 Millimetern eine geringer Spurweite aufweist als die Eisenbahn mit ihrer Regelspurweite von 1435 mm. RB 1 und RB 2 der Vogtlandbahn können ab Sonntag, 13. Juni 2021, wieder das Zwickauer Zentrum ansteuern und verbinden so umsteigefrei die Muldestadt mit dem Umland. Das Zwickauer Modell ist verwandt mit dem Chemnitzer Modell, das von der CBC befahren wird. Carsten Michaelis, Beigeordneter des Landkreises Zwickau und Aufsichtsratsvorsitzender der CBC: „City-Bahn und Vogtlandbahn bedienen seit rund 20 Jahren die Innenstädte von Chemnitz und Zwickau mit Direktverbindungen ins Umland. Sie vereinen historisch gesehen zwei völlig unterschiedliche Systeme: Straßenbahn und Eisenbahn.“ Der Citylink, der am Sonntag stündliche Gratisfahrten zwischen Zentrum und Hauptbahnhof anbietet, ist sonst auf den Strecken von Chemnitz nach Burgstädt, Mittweida oder Hainichen unterwegs. Carsten Michaelis: „Die City-Bahn ist am Sonntag da, um mit unseren Partnern gemeinsam für attraktiven und fahrgastfreundlichen Nahverkehr zu werben.

 
 

City-Bahn sichert Bahn-Anbindung von Glauchau/Meerane nach Leipzig

Chemnitz, 8. Juni 2021

Übernahme der RB 37 und Zusatzleistung zwischen Glauchau und Gößnitz von 13. bis 27. Juni 2021
Schienenersatzverkehr auf der Strecke St. Egidien – Glauchau am 12. Juni 2021
7. – 12. Juni 2021: Veränderte Linienführung im Stadtzentrum Chemnitz

Glauchau/Stollberg/Chemnitz – Ab 13. Juni 2021 übernimmt die CBC im Auftrag des VMS die
Regionalbahnlinie RB 37 zwischen Gößnitz und Glauchau. Die guten Anschlüsse in Gößnitz und
Glauchau bleiben erhalten. Für Glauchauer und Meeraner besteht in Gößnitz Anschluss an die
S-Bahn nach Leipzig und umgekehrt. Für Meeraner besteht in Glauchau Anschluss in Richtung
Chemnitz, Stollberg und Zwickau. Im Zeitraum vom 13. bis 27. Juni 2021 springt die City-Bahn
Chemnitz GmbH darüber hinaus zwischen Glauchau – Gößnitz mit Zusatzfahrten für den Regional Express 1 der Deutschen Bahn ein.
Der Streckenabschnitt ist Teil der Kursbuchstrecke 540 (Altenburg/Zwickau/Glauchau – Gößnitz – Gera),
auf welcher wegen Bauarbeiten der Einsatz von SEV erforderlich ist. Auf dem Abschnitt
Glauchau – Meerane – Gößnitz kann dieser durch die zusätzlichen Züge vermieden werden.
Sie verkehren täglich zwischen 6:00 und 21:00 Uhr im Zwei-Stundentakt ergänzend zu den regulären
Fahrten der RB37. Die Fahrgäste werden gebeten, beim Ticketkauf darauf zu achten, dass es sich um
eine verbundraumübergreifende Fahrt handelt.
Baumaßnahmen finden außerdem am 12. Juni 2021 zwischen Stollberg und Glauchau statt. Hier verkehrt
an diesem Tag das letzte Zugpaar der RB92 als Schienenersatzverkehr.
Im Chemnitzer Stadtzentrum kommt es vom 7. bis 12. Juni 2021 für die Linien C11, C13, C14 und C15 zu
einer veränderten Linienführung. Ebenfalls aufgrund von Baumaßnahmen entfällt die Haltestelle
„Roter Turm“, die Bahnen verkehren in und aus Richtung Hauptbahnhof über „Stefan-Heym-Platz“ und
„Brückenstraße“. 
 
 

Neue Studie: Sicher mit der City-Bahn unterwegs!

Chemnitz, 19. Mai 2021

Charité-Tochter untersuchte Pendler
Bahnfahren genauso sicher wie Autofahren, Gehen oder Radfahren
CBC-Geschäftsführer: Studie stützt unsere Argumentation


Chemnitz/Berlin - Bus- und Bahnfahren ist sicher! Wissenschaftler der Charité Research

Organisation haben weitere Erkenntnisse zu Covid-19 gesammelt und nun vorgestellt.
In einer unabhängigen Vergleichsstudie kommen die Experten zu dem Schluss, dass sich regelmäßige
Nutzer von Bussen und Bahnen nicht häufiger infizieren als Fußgänger, Rad- oder Pkw-Fahrer.
Klartext: Für Bahnfahrer gibt es kein erhöhtes Ansteckungsrisiko!
Für die Studie waren seit Februar 2021 fünf Wochen lang 681 freiwillige Pendler im Alter von 16 bis 65
Jahren begleitet worden, um die Infektionsgefahr einer alltäglichen Fahrt zu ermitteln.
Friedbert Straube, Geschäftsführer der City-Bahn Chemnitz: „Wieder zeigt sich: Die Fahrt zur Arbeit und
in die Stadt ist mit der City-Bahn trotz Corona viel sicherer als mit dem Auto.“ Im Januar war bereits eine
entsprechende Studie zur Ausbreitungswahrscheinlichkeit von Aerosolen in Schienenfahrzeugen
vorgestellt worden. Auch da schon hatten Wissenschaftler nachgewiesen, dass beim Tragen von MundNasen-Schutz kaum Keime in den Luftkreislauf der Klimaanlage gelangen.
Weiterhin selbstverständlich bei der CBC: das Öffnen aller Türen an Haltestellen für den
zusätzlichen Luftaustausch im 3-Min.-Takt (durchschnittlich).
 
 

Chemnitzer Kabarettisten erinnern an Maskenpflicht

Chemnitz, 18. März 2021

Lustige Bandansagen in der City-Bahn gehen in die nächste Runde


Chemnitz - … ein allzu armer Mann, der nicht über sich selber lachen kann - Teil 2: Die Corona-Politik bestimmt immer noch unser Leben. Doch lieber lachen als heulen! Die City-Bahn Chemnitz (CBC) hat sich deshalb entschlossen, mit lustigen Bandansagen zur Maskentragepflicht in die nächste Runde zu gehen. Nach Tom Pauls nehmen diesmal Chemnitzer Kabarettisten das Mikro in die Hand.

Ellen Schaller, Bettine Zweigler, Andreas Zweigler, Paul Ulbricht und Martin Berke – das Quintett arbeitet fürs Chemnitzer Kabarett und fürs Fresstheater. Corona beschert Ihnen, wie den meisten anderen Künstlern, seit Monaten eine heftige Durststrecke.

Doch Jammern gilt nicht. „Wir haben das Thema Maskentragepflicht humorig genommen“, sagt Martin Berke. „Ich fahre selber viel Bus und Bahn und lege deshalb auch Wert darauf, dass meine Mitfahrer die Maske korrekt tragen.“

Und so hat er sich mit Kolleginnen und Kollegen ins Tonstudio begeben und 7 Bandansagen produziert.
Sie laufen ab heute in den City-Bahnen der Linien C11, C13, C14 und C15 – an ausgewählten Haltesstellen. CBC-Geschäftsführer Friedbert Straube: „Wir lachen halt lieber statt zu heulen!“


 
 

Bahnfahren mit der City-Bahn bleibt sicher

Chemnitz, 11. Januar 2021

City-Bahn Chemnitz (CBC): 1,50 m-Abstand weitestgehend möglich
Häufiges Türöffnen sorgt zudem für Stoßlüftung im 3 Min.-Takt
Bleibt völlig unberücksichtigt: Viel mehr Tote und Verletzte im Straßenverkehr als im Bahnverkehr


Chemnitz - Corona und kein Ende: Sachsens Staatsregierung empfahl, die Auslastung der Züge zu reduzieren. Aus Sicherheitsgründen. Bei der City-Bahn Chemnitz gibt es keine Sicherheitsbedenken.

Carsten Michaelis, Aufsichtsratsvorsitzender der City-Bahn Chemnitz (CBC) und Beigeordneter des Landkreises Zwickau: „Die Fahrgäste können beruhigt einsteigen. Die durchschnittliche Auslastung beträgt wegen des Lockdowns ohnehin nur 17 Prozent. Wer zur Arbeit, zum Arzt oder ins Impfzentrum muss: Steigen Sie ein, wir haben Platz – bei den allermeisten Fahrten sogar auch für zusätzliche Fahrgäste. Und mit der Bahn fahren, ist auch heute sicherer als mit dem Auto – gerade bei diesem Winterwetter!“

 
 

Neue Eisenbahn-Studie: Die Maske wirkt!

Chemnitz, 22. Dezember 2020

Experten untersuchen Ausbreitung von Tröpfchen und Aerosolen in Zügen
Richtig getragene Maske plus Abstand gleich gefahrloses Reisen
Klimaanlage bei Verteilung faktisch keine Gefahr


Chemnitz – Es ist wissenschaftlich bewiesen: Die Maske hilft gegen Corona-Ansteckung. Die Deutsche Bahn und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt haben eine gemeinsame Forschungsstudie veröffentlicht.
Die Erkenntnis nach vier Monaten Forschung mit Simulationen, Lasermessverfahren und CO² „hustenden“ Dummys: Die Maske schützt und Abstand ist wichtig!
Bei der Studie stellten die Fachleute fest, dass Aerosole kaum ins Klimasystem eindringen. „Die an dem Versuchsfahrzeug durchgeführten Untersuchungen zeigen, dass die Ausbreitung von Aerosolen und Tröpfchen innerhalb des Fahrgastraumes vor allem direkt und mit begrenzter Wegstrecke stattfindet“, heißt es. Um das zu vermeiden gilt: Maske tragen und Abstand halten.
 
 

Adventsexpress zwischen Stollberg und Chemnitz-City

Chemnitz, 27. November 2020

City-Bahn Chemnitz (CBC) schickt zusätzliche Fahrzeuge fürs Weihnachtsshoppen
Verlängerter Halbstunden-Takt auf C11 an Adventssonnabenden
Falls Weihnachtsmarkt: Taktverdichtung auch an Adventssonntagen


Chemnitz/Stollberg – Klingeling, jetzt kommt die Weihnachtsbahn! Die City-Bahn Chemnitz überrascht in der Adventszeit wieder mit zusätzlichen Fahrten zwischen Stollberg und Chemnitz.
Passend zum Fest im farbenfrohen Einsatz: rote Variobahnen und rot-weiß-grüne Citylinks.
Dabei ist die Verbindung keine „Einbahnstraße“ zum Großeinkauf in Chemnitz. Auch in die andere Richtung – ins Erzgebirge – funktioniert Adventsshopping.
Kerstin Kägebein, Hauptamtsleiterin von Stollberg: „Selbstverständlich sind die Chemnitzer eingeladen, unsere schöne Stadt mit ihrem bunten Einzelhandel zu besuchen, zu schlendern und Geschenke zu kaufen.“

 
 

Doppelt fährt besser: Mehr Platz in der City-Bahn


Chemnitz, 5. November 2020

Doppelt fährt besser: Mehr Platz in der City-Bahn
Bahn zwischen Stollberg und Glauchau verkehrt nun teilweise in Zweifachtraktion
Seit dem 2. November 2020 werden dort Schülerinnen und Schüler ohne Gedränge befördert
City-Bahn reagierte kurzerhand auf Fahrgastbeschwerde

Chemnitz – Seit vergangenem Montag werden auf der Kursbuchstrecke 523 vier Fahrten täglich mit zwei aneinandergehängten Triebwagen des Typs Regio-Shuttle durchgeführt. Damit werden die Kapazitäten um das Doppelte erhöht.

Bei dem zusätzlichen Triebwagen handelt es sich übrigens um ein Reservefahrzeug. "Falls also an einzelnen Tagen mal keine Doppeltraktion kommt, liegt das daran, dass das zweite Fahrzeug gerade in der Werkstatt oder als Reservefahrzeug auf einer anderen Linie im Einsatz ist." erklärt Friedbert Straube.
 
 
Chemnitz, 21. September 2020

Gespräch im Klassenzimmer
Bereits 39 Triebwagenführer ausgebildet bei der CBC
Alle in unbefristeten Arbeitsverhältnissen


Chemnitz - Engpass Triebwagenführer im Schienenpersonennahverkehr? Nicht mit der City-Bahn Chemnitz (CBC). Seit 2018 bildet das Unternehmen selber aus. Das wollte sich jetzt auch Sachsens Ministerpräsident (MP) Michael Kretschmer aus der Nähe anschauen.


 
 

City-Bahn wirbt für Kulturhauptstadt


Chemnitz, 18. September 2020

Fahrzeug mit Werbung bis Ende Oktober unterwegs Citylink fährt in Chemnitz und Mittelsachsen. Auch VMS-Zug wirbt nach Hauptstadtfahrt weiter

Chemnitz – Werbung für Chemnitz: Jetzt ist die City-Bahn Chemnitz (CBC) am Zug.

Bis Ende Oktober wirbt ein Citylink (38 m lang) mit Kulturhauptstadt-Aufschrift für die Region Chemnitz. Das Fahrzeug verkehrt auf den Linien C13 (Chemnitz – Burgstädt), C14 (Chemnitz – Mittweida) und C15 (Chemnitz – Hainichen) des Chemnitzer Modells.

 
 

City-Bahn verteilt Gratis-Masken

Chemnitz, 3. September 2020

Bußgeld droht, wenn im ÖPNV Mund-Nasen-Schutz fehlt CBC-Chef: „Wollen vermeiden, dass unsere Fahrgäste 60 Euro zahlen müssen Service-Aktion noch bis Sonntag.


Chemnitz – Seit dieser Woche gilt die neue Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen: 60 Euro Bußgeld für alle, die im ÖPNV ohne Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) erwischt werden.

Um das Ansteckungsrisiko zu verringern und Fahrgäste ohne Maske vor der Strafe zu bewahren, hat sich die City-Bahn Chemnitz (CBC) etwas einfallen lassen. Geschäftsführer Friedbert Straube: „Zwei Teams mit je zwei Servicekräften weisen noch bis Sonntag in unseren Fahrzeugen auf die Maskenpflicht hin und verteilen MNB. Wir wollen damit vermeiden, dass unsere Fahrgäste 60 Euro Bußgeld an die Ordnungsbehörden zahlen müssen."
 
 

Tickets und Tipps gibt’s jetzt von MRB und City-Bahn

2020-08-05_KC_2
Chemnitz, 31. Juli 2020

Kundencenter im Chemnitzer Hauptbahnhof wird neu eröffnet
Besonderes Plus für die CBC-Kunden: Jetzt vor Ort und barrierefrei erreichbar.
Komplettes Fahrscheinsortiment für Nah- und Fernverkehr erhältlich.


Chemnitz - Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) und City-Bahn Chemnitz (CBC) haben es geschafft: Die Neueröffnung des gemeinsamen Kundencenters im Hauptbahnhof Chemnitz fand am 3. August 2020 statt.
 
 
 
 

City-Bahn Chemnitz fit für die Zukunft

2020-06-22_VMS_PM_6
Chemnitz, 22. Juni 2020

Verkehrsunternehmen erhält Sicherheitsbescheinigung
Beantragung war aufgrund Gesetzesänderung nötig
CBC-Chef: „Zeigt unsere professionelle und sichere Organisation“

Chemnitz – Das Eisenbahnbundesamt hat der City-Bahn Chemnitz (CBC) die
Sicherheitsbescheinigung gemäß § 7a Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) erteilt. Diese
Bescheinigung ist in Deutschland eine der wichtigsten Grundlagen dafür, als
Eisenbahnverkehrsunternehmen im übergeordneten Netz der DB fahren zu dürfen.


 
 
 
 

City-Bahn nähert sich Vor-Corona-Niveau

2020-06-19_VMS_PM_5
Chemnitz, 19. Juni 2020

Fahrgastzahlen erholen sich
Wert liegt bei 82 Prozent im Vergleich zu Vorjahr
City-Bahn-Geschäftsführer: „Entwicklung ist Resultat unserer Anstrengungen!“

Chemnitz – Die City-Bahn Chemnitz (CBC) befördert zurzeit fast so viele Fahrgäste wie 2019. Und
die Tendenz ist aktuell weiter stark steigend. Damit sind offenbar die gröbsten Corona-Folgen
überwunden.

 
 
 
 

Bomben-Alarm: City-Bahn stellt Fahrplan um

2020-06-11_Bombenfund
Chemnitz, 11. Juni 2020

Möglicher Bombenfund auf Baustelle im Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg
Sollte evakuiert werden, müssen bis zu 22.000 Anwohner in Notunterkünfte
Bahnverkehr betroffen – City-Bahn stellt Verbindungen mit Sonderfahrplan sicher

Chemnitz – Auf einer Baustelle in der Jakobstraße in Chemnitz wurde in vier Meter Tiefe ein
bombenähnlicher Gegenstand aufgespürt. Er wird am Sonntag, 14. Juni 2020 durch den
Kampfmittelbeseitigungsdienst freigelegt. Dies hat Auswirkungen auf die City-Bahn.


 
 
 
 

Hoher Hygienestandard für Fahrgäste der City-Bahn

2020-04-24_Corona
Chemnitz, 20. Mai 2020

Tägliche Reinigung der Bahnen mit keimhemmenden Mitteln
Auch Handstangen, Griffe, Führerstände werden intensiv geputzt
Geschäftsführer Friedbert Straube: „Für uns Selbstverständlichkeit“


Chemnitz – Die City-Bahn Chemnitz (CBC) lässt ihre Fahrzeuge täglich von zertifizierten
Spezialfirmen säubern.



 
 
 
 

Neue Triebfahrzeugführer für Chemnitz Bahn

2020-05-08_PM_VMS_2_Bild
Chemnitz, 8. Mai 2020

City-Bahn Chemnitz bildet 19 Frauen und Männer aus
Absolventen im April 2021 fertig
Grund: wachsender Bedarf für die Chemnitz Bahn (Chemnitzer Modell)


Chemnitz – Die City-Bahn Chemnitz (CBC) bildet seit Wochenbeginn wieder neue
Triebfahrzeugführer aus. Sie werden auf den Strecken der Chemnitz Bahn (Streckennetz des
Chemnitzer Modells) zum Einsatz kommen.




 
 
 
 

Hinweis zur Kartenzahlung

An unseren mobilen Automaten in den Fahrzeugen akezptieren wir EC-Karten - auch kontaktlos. Sie können auch mit dem Handy bezahlen, wenn in der Bezahl-App eine EC-Karte hinterlegt wurde.
 
 

Kundenservice

2021-02-17_KC
Ihre Info-Hotline für baubedingte und
tagesaktuelle Fahrplaninformationen:
Tel.: 0371 / 495 795 222

City Bahn Chemnitz GmbH
Bahnhofstraße 1
09111 Chemnitz

Öffnungszeiten Kundencenter
Chemnitz Hbf. Bahnhofshalle

Mo-Fr 07:00 - 19:00 Uhr
(außer Feiertage)

Email: kontakt@city-bahn.de